• Event Time 19:00-21:00
  • Event Start Date 19. January 2017
  • Event Location Mohrenstraße 34, 10117 Berlin

Die Befreiung der Anderen
Feminismus zwischen Alice Schwarzer und postkolonialer Kritik

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Enthemmte Mitte – Polarisiertes Deutschland” möchte das Forum Dialog ein Jahr lang Themen benennen, die polarisieren. Neben politischem und religiös-fundamentalem Extremismus gehören auch Hass im Netz, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit, sowie Rassismus unter feministischem Deckmantel zu den ausgewählten Inhalten.

Dr. Hannah Tzuberi forscht und lehrt am Institut für Judaistik an der Freien Universität Berlin. Ihre Schwerpunkte umfassen feministische Theorie und Praxis, Halakha und Körperpolitiken, Rassismustheorien und religiöse Identität in der (Ultra-)orthodoxie.

Unter dem Titel “Die Befreiung der Anderen” wird Dr. Tzuberi mit uns über Feminismus zwischen Alice Schwarzer und postkolonialer Kritik sprechen.

Dabei soll es um einen sehr grundsätzlichen, vielleicht unauflösbaren Zwiespalt gehen: Auf der einen Seite die unbedingte Notwendigkeit feministischer Kritik – auf der anderen Seite die Verankerung dieser Kritik in Prämissen, die ein liberal-säkulares Konzept von Religion und Subjektivität voraussetzen. Ein kurze wissenschaftliche Einleitung in Geschichte und Politik des Fachgebiets soll der Diskussion vorausgehen.

Wen polarisiert diese Debatte? Wo begegnet uns diese Debatte im Alltag? Und wo liegen die Möglichkeiten und Grenzen feministischer Argumentationen innerhalb religiöser Diskurse und Communities?


Ort:

 Forumdialog
Mohrenstraße 34
10117 Berlin

Anmeldung: unter events-berlin@forumdialog.org


Download:


Fotos:
X