Jacob und Wilhelm Grimm Zentrum der Humboldt Universität

  • Event Time 19:00-21:00
  • Event Start Date 19. March 2012
  • Event Location Geschwister-Scholl-Straße 1, 10117 Berlin

Buchvorstellung und Diskussion

Helen_Rose_Ebaugh2Die Religionssoziologin und Professorin für die Erforschung der Weltreligionen, Helen Rose Ebaugh, beschreibt in ihrer empirisch angelegten Studie anhand von Interviews und Besuchen vor Ort die Gülen-Bewegung aus soziologischer Perspektive. Diese, so ihr Ergebnis, ist eine zivilgesellschaftliche Bewegung, die im gemäßigten Islam verwurzelt ist. Sie hat sich weltweit ausgebreitet, da in vielen Gesellschaften Integration durch Bildung und die Förderung des interreligiösen und interkulturellen Dialogs von großer Bedeutung sind. Die Anhänger Gülens engagieren sich im Bildungsbereich, in dem sie Schulen und Nachhilfezentren gründen. Mit zahlreichen Dialogvereinen bemühen sie sich um Integration und Dialog. Eine große Tageszeitung sowie Fernsehsender und Zeitschrift en fühlen sich den Werten verbunden, die Gülen unterstreicht. Die Vielzahl der Institutionen, die von den Ehrenamtlichen der Hizmet-Bewegung gegründet wurden, stößt auch in Deutschland auf großes Interesse. Kritiker werfen der Bewegung vor, eine unterschwellige islamistische Agenda zu vertreten.

Wer ist Fethullah Gülen und was beabsichtigt die sogenannte Hizmet-Bewegung?
Was sind ihre finanziellen Grundlagen? Wie konnte sie sich weltweit so schnell verbreiten?
Was motiviert die einzelnen Freiwilligen zum Engagement?

Sowohl Wolfgang Günter Lerch von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als auch Matthias Daum von der Neuen Zürcher Zeitung stellten dieses Buch bereits vor (hier und hier).

Helen Rose Ebaugh ist Professorin für Religionssoziologie und Erforschung der Weltreligionen an der University of Houston. Sie veröffentlicht in diesem Buch die Ergebnisse einer fünfjährigen Forschungsarbeit.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie an unserer Buchvorstellung mit anschließender Diskussion teilnehmen können. Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

Titel: Die Gülen-Bewegung – Eine empirische Studie
Referentin: Prof. Dr. Helen Rose Ebaugh (University of Houston)
Datum: Montag, 19. März 2012, 19.00 Uhr

Die Veranstaltung wird im Jacob und Wilhelm Grimm Zentrum der Humboldt Universität stattfinden.
Adresse: Geschwister-Scholl-Straße 1, 10117 Berlin
Raum: Auditorium (E 701)

Ihre Anmeldung richten Sie an info@dialog-berlin.de

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch unter 030 / 31 51 99 88 zur Verfügung.


Das Buch erscheint demnächst im Herder Verlag.

Verlag Herder

Format: 13,5 x 21,5 cm, ca. 220 Seiten, Kartoniert

ISBN 978-3-451-30604-4

€[D] 9,95

http://www.herder.de/buecher/gesellschaft_politik/detailseiten/Die-Guelen-Bewegung-Eine-empirische-Studie.30604.html?sort=1&query_start=&tb=0

X