• Event Time 19:00-21:00
  • Event Start Date 27. February 2019
  • Event Location Mohrenstr. 34

Seitdem Muslime in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind und auch selbstbewusst an der Mehrheitsgesellschaft partizipieren möchten, ist eine Atmosphäre der Spannungen zu spüren. Fragen wie “Gehört der Islam zu Deutschland?” oder “Muss der Islam reformiert werden?” beschäftigen die Tagesordnung. Oft verschwimmen dabei die Grenzen zwischen Islam, Islamismus und Terrorismus – Grenzen die von manch Islamkritikern bewusst ignoriert werden und so die Angst vor Muslimen erst begründen. In dieser Veranstaltung möchte das Forum Dialog mit dem international anerkannten Antisemitismus- und Vorurteilsforscher Wolfgang Benz über islamophobe Tendenzen in Deutschland diskutieren.

Das Projekt wird durch die Landeszentrale für politische Bildung unterstützt.

 

 

 

Referent:
Wolfgang Benz international anerkannter Antisemitismus- und Vorurteilsforscher